top of page

Holz Guide: Lärche


Die Lärche wurde eher in den 90er Jahren relevanter für den deutschen Markt. Oftmals dominieren die Fichte und Kiefer als wirtschaftlich wichtiges Holz mit den höchsten Waldanteilen (32% und 21%). Die Lärche hat nur einen Anteil von ca. 3% in Deutschland, was vergleichsweise niedrig ist.


Nichtsdestotrotz gewinnt die Lärche zunehmend an Bedeutung, nicht nur wegen ihrer Härte und auch der robusten Beständigkeit im Außenbereich.



 

Stammform, Farbe und Struktur


Der Querschnitt der Lärche zeigt eine deutliche farbliche Unterscheidung zwischen Splint- und Kernholz. Der Splint ist nur leicht rötlich und recht schmal gehalten, wobei das Kernholz deutlich rötlichbraun gefärbt ist. Ähnlich wie andere Nadelhölzer hat auch Lärchenholz Harz- und Lufteinschlüsse. Diese machen das Holz leichter als so manches Hartholz, wobei die Lärche im Vergleich zur Fichte oder Kiefer doch recht hart ist. Die Europäische Lärche ist eher grob gewachsen mit vielen Verdrehungen und Ästen. Die sibirische Schwester hingegen ist durch enge Jahresringe gezeichnet und besitzt weniger Äste am Stamm.


Lärche ein härteres Nadelholz mit einer Darrdichte von 550 kg pro Kubikmeter. Somit steht sie an der Grenze zwischen Weich- und Hartholz. Allerdings gilt die Darrdichte eher als grobe Orientierung, statt einer genormten ISO Skala.


Die BRINELL Widerstandsmessung hat einen Wert von 1,9 N/Quadratmillimeter. Somit ist es nicht schnittfest und eignet sich kaum für stark beanspruchte Gegenstände wie bspw. Schneidebretter, die ich im Zander Holzstudio fertige. Die Lärche hat einen gleichen Widerstandswert wie vergleichsweise Kiefer, aber dennoch mehr Widerstand als Fichtenholz.


Eine Europäische Lärche
Eine Europäische Lärche - Photo: Pexels @platoterentev
 

Bearbeitbarkeit der Lärche


Wie viele Nadelhölzer ist die Lärche auch gut bearbeitbar. Es gibt vereinzelt Harzeinschlüsse, wobei diese bei weitem nicht so stark gegeben sind, wie bei Kiefernholz. Allgemein ist die Lärche recht werkzeugfreundlich. Auch für Schnitzarbeiten eignet sich das Holz recht gut. Ich selbst habe mit Lärche noch nicht gearbeitet, weil das Vorkommen recht gering ist. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.


Lärchenholz dunkelt recht schnell nach, besonders bei direkter Sonneneinstrahlung. Im Außenbereich verfärbt sich das Holz auch leicht gräulich, was bei Gartenliebhabern auch auf Zustimmung stößt und mal etwas anderes ist, als gelbliche Verfärbungen. Die Trocknung ist etwas problematisch, da es leicht zu Rissbildung kommen kann. Mein Tipp: die Kanten mit etwas Holzleim bestreichen. Das Holz hat einige Inhaltsstoffe, die möglicherweise Nägel und Schrauben zum Korrodieren bringen können.


 

Verwendung der Lärche


Der Heizwert liegt bei 4,1 kWh pro kg und dadurch reiht sie sich bei Kiefer und Fichte ein. Daher ist sie kein gutes Heizholz. Alternativen bilden hier Harthölzer, wie Eiche, Buche, Birke oder Esche. Zum Anheizen kann es gut passen, jedoch ist es nicht für ein effektives Dauerheizen geeignet.


Lärche hat zunehmend an Bedeutung als Konstruktionsholz gewonnen, wobei hier Kiefer und Fichte deutlich dominieren und gefragter sind. Aufgrund seiner Beständigkeit im Außenbereich, wird Lärchenholz sehr gern für den Landschafts- und Möbelbau im Außenbereich genutzt. Natürlich muss das Holz regelmäßig durch Lack, Lasur oder Öl geschützt werden, um seine Beständigkeit zu behalten. Die Sibirische Lärche ist hier jedoch deutlich beständiger als die Europäische Gattung.


Die Zapfen der Lärche sind recht klein und lassen sich sehr gut in Epoxid-Tischplatten oder Schneidebretter eingießen. Im Zander Holzstudio habe ich bereits einige Zapfen verwendet.


 

Lärche ist eigentlich ein leicht verkanntes Holz, da es sich flexibel einsetzen lässt. Möglicherweise liegt es an der mäßigen Beständigkeit der Europäischen Gattung und der Import aus Sibirien ist kostenaufwändig. Fichte und Kiefer bilden hier eine solide Alternative.


Wenn dir meine Beiträge gefallen, dann freue ich mich natürlich über dein Feedback und auch über ein Abonnement von deiner Seite. Bleib dran für weitere Infos in der Zukunft.


Besten Gruß, Marco



Quellen:

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page